Die Brücke ins Irgendwo                     Reinkarnation   von michelle_werner                               www.reichenau.com

Die Brücke ins Irgendwo 
Unfall, Mord, Attentat, Selbstmord - und was danach im Jenseits geschieht. Humorvolle Betrachtung einiger Schicksale.

Seelen, die mit einander etwas zu klären haben. Manche erhalten eine zweite Chance, die sie jedoch ohne Hilfe erkämpfen müssen.Wenn alles klappt, dann geht es um den Körper für das neue Leben und dabei kann man eine Menge falsch machen.

Wenn man weiß, wie es dort zugeht, betrachtet man seine Mitmenschen auf eine völlig neue Weise. Mehr wird hier nicht verraten, außer dass die Menschen in Bern leben.

Maggie, ein Waisenkind, hat eine tolle Tanzkarriere vor sich. Sie wird das Opfer eines Attentats, welches sie zur Behinderten macht. Jacques, ein Lastwagenfahrer, verursacht einen Unfall, bei dem er selbst das Leben verliert.

Jockel, ein Mathematikgenie, auf der Suche nach dem Sinn seines Lebens, erleidet den größten Schock seines Lebens. Diese und andere Seelen nimmt der Himmel unter seine Fittiche und zeigt, wie die Schicksale miteinander verwoben sind.

Und dann kommt der 31. August, der zum schlimmsten Tag für Maggie und Jockel werden kann. Was dann geschieht, kann man nicht hoffen, nicht träumen - sondern nur selbst erleben!

Als Download bei

Weltbild
Amazon
Thalia
itunes.apple
Hugendubel
neobooks
bol
ciando
Libreka
Bookland
Der Club Bertelsmann
e-readers.ch

Leseprobe PDF   zurück nächstes    
          ISBN-13 978-3-8476-4839-0